fbpx

Elektrizität aus Kartoffeln

Jul03

Elektrizität aus Kartoffeln

Wir erklären Ihnen, wie Sie ganz einfach aus einer Zitrone oder einer Kartoffel eine Batterie bauen können.

Energie aus Kartoffeln – wie funktioniert das?

Lithiumbatterien, Alkalibatterien usw. sind in aller Munde. Diese Technologien nutzen als Betriebsmechanismus das Modell der volta’schen Säule. Das Prinzip ist einfach: Zwei Metalle kommen durch eine Flüssigkeit, genannt Elektrolyte, miteinander in Kontakt. Die Elektrolytlösung enthält die Ladungen, die mit ihren Bewegungen den elektrischen Strom erzeugen.

Die zwei Metall-Elemente, Elektroden genannt, sind durch einen leitenden Draht miteinander verbunden, während die Metallkomponente in die Elektrolytlösung eingetaucht ist und somit einen Stromfluss auslöst. In diesem Experiment ersetzt die Kartoffel die Elektrolytlösung. Daher benötigen wir zwei Elektroden, um den Stromdurchfluss zwischen zwei Metallteilen anhand einer Elektrolytlösung zu ermöglichen.

Mehr braucht es nicht, um zu Hause eine Batterie zu bauen!

Hier ist, was es braucht, um einen Stapel zu Hause zu bauen

  • Kartoffel -> Elektrolyt
  • Zwei Aluminiumstangen -> negative elektrode
  • Zwei Kupferstangen -> positive elektrode
  • Kupferdrähte -> zum anschluss
  • Ein Voltmeter -> wird verwendet, um den elektrischen strom zu erfassen
produziert, alternativ können sie ein kleines elektrisches gerät verwenden, um mit strom versorgt zu werden

Methode

  • Nehmen Sie die Kartoffel und teilen Sie sie in zwei Hälften.
  • Verbinden Sie zwei Elektroden (eine positive und eine negative) mit dem Kupferdraht.
  • Schließen Sie die beiden anderen Elektroden (eine positive und eine negative) an das Voltmeter oder den Alarm an, der mit Strom versorgt werden soll.
  • Stellen Sie sicher, dass die beiden Elektroden gut in die Gemüseabschnitte eingeführt sind

Die elektrodenbezogene Kartoffel funktioniert wie ein echter Haufen. Der Kupfermetallstab wirkt als Kathode, während der Aluminiumstab als Anode fungiert. Der Kartoffelsaft verhält sich wie eine Elektrolytlösung und ermöglicht den Elektronenfluss, der beim Übergang von der Kathode zur Anode Elektrizität erzeugt.

26/11/2019

Torna Su
Back To Top